Phytotherapie

Die Phytotherapie oder auch Kräuterheilkunde ist eine der ältesten Heilweisen. Die pflanzlichen Drogen werden in den unterschiedlichsten Darreichungsformen angeboten: als Extrakte, Tinkturen, in Tablettenform oder einfach als Tee.

Jede Heilpflanze beinhaltet neben den arzneilichen Wirkstoffen auch Ballaststoffe und einen natürlichen Gehalt an Vitaminen, die gemeinsam ihre optimale Heilkraft entfalten.

Die vielfältigen Eigenschaften der Heilpflanzen ermöglichen eine individuelle, effektive und schonende Therapie für unsere Tiere.

Hier ein Beispiel:

Kamille (Matricaria chamomilla)

_kamille
 

Droge: getrocknete Blütenköpfe (Chamomillae flos)

Wirkstoffgruppe: ätherische Öle

Wirkung: antiphlogistisch (entzündungshemmend), spasmolytisch (entkrampfend), desinfizierend

Anwendung:

äußerlich: feuchter Umschlag bei schlecht heilenden Wunden, da entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkung

innerlich: bei Magen- und Darmerkrankungen, da antitoxische Wirkung gegen Gifte und entzündungshemmend auf Schleimhäute und entkrampfend auf die Muskulatur.

Inhalation: bei Erkrankungen der oberen Luftwege, da antitoxische und entzündungshemmende Wirkung.

 

 

              NEWS               Trenck - Festspiele Waldmünchen                Stadt Waldmünchen                     

 

            

Tierheilpraktikerin Bettina Lorenz  -  Prosdorf 9  - 93449 Waldmünchen  -  Tel. 09972 / 90 499 33